Heartland - Petra's Scotland pages

Die Geschichte von Schottland

In kaum einem Land findet man Geschichte und Tradition so perfekt mit der Gegenwart verknüpft, wie in Schottland, steht Altertum wie selbstverständlich neben Moderne. Zeitzeugen beinahe jeder Epoche sind allgegenwärtig. Dennoch oder gerade deshalb ist Schottland ein modernes Land und keineswegs erstarrt in seiner Tradition, die vielmehr gelebt und geliebt wird.

Das weitverbreitete Schottland-Bild ist geprägt von Klischees wie Dudelsack, Kilt, Whisky und Regen. Das alles gibt es in Schottland auch, aber noch viel mehr, das es zu erkunden gilt. Um das heutige Schottland zu verstehen, darf ein Blick zurück in die faszinierende Geschichte des Landes nicht fehlen.

Anhand der nachfolgenden Zeittafel möchte ich Euch einen kleinen Einblick in die schottische Geschichte vermitteln. Dabei habe ich vor allem auch die mir besonders wichtig erscheinenden Ereignisse aufgeführt und werde die Seite laufend um detaillierte Erklärungen und Beschreibungen (zu Personen und Ereignissen/Schlachten) ergänzen.

Um die Benutzbarkeit der Zeittafel zu erleichtern und Ladezeiten zu verkürzen, habe ich diese in 2 Seiten aufgeteilt:

Teil 1: 2800 Mio. v.Chr. - 1658 n.Chr.
Teil 2: 1660 - 2007 n.Chr. (weiter zu Teil 2)

v.Chr. (vor Christus)
     
2.800 Mio
  Schottland wurde im Süden "geboren", in der Nähe der Antarktis, als Teil einer Landmasse, die aus Nordamerika, Grönland, Irland und Norwegen bestand.
     
1.000 Mio
 

Schottland (noch immer Teil der o.g. Landmasse) bewegt sich nordwärts (um genauer zu sein, war die Richtung Nordost). England war weit weg, viele tausend Kilometer südwestlich, als Teil eines anderen Kontinents (Europa)

   
400 Mio
 

Die Kontinentalplatten von Schottland/Nordamerika kollidieren mit England/Europa.

     
300 Mio
  Schottland bewegt sich auf den Äquator zu.
     
65 Mio
  Schottland bricht von Nordamerika ab.
     
2 Mio
 

Erste Eiszeit, die bis ca. 11.000 v. Chr. andauert, unterbrochen von einigen Intervallen globaler Erwärmung.

   
top
11.000
  Zum Ende der Eiszeit bildet sich Loch Lomond.
     
7.000
 

Erste menschliche Bewohner während des Mesolithikum (Mittelsteinzeit). Die Menschen waren Nomaden, Zeichen einer dauerhaften Siedlung wurden bis heute nicht gefunden.
(Mesolithikum - "mesos" = Mittel, "lithos" = Stein -: Zeitabschnitt vom Ende der Letzten Eiszeit bis zum Beginn des Neolithikum (Jungsteinzeit) ca. 5500 v. Chr.)

     
6.000
  Britannien trennt sich von Europa
   
top
3.100
  Skara Brae village, an der Westküste der Orkney Hauptinsel, gebaut.
Die Steinhäuser enthalten immer noch Steinbetten, Schränke und Kommoden. Die Anlage wird heute von Historic Scotland verwaltet.
     
2.900
  Maes Howe Kammergrab/Gruft, Orkney, gebaut.
(ein großer, künstlich angelegter Hügel, der Begräbniskammern enthält.
Maes Howe wurde etwa 100 Jahre vor den Pyramiden in Agypten gebaut und ist immer noch das beste seiner Art in Nordwesteuropa.
Normannen brachen im 12. Jahrhundert in den Hügel ein und meißelten viele runische Inschriften in die Kammerwände.)
     
2.200
  Die Bronzezeit
   
top
700
  Die Eisenzeit
     
200
  Bau der ersten Brochs
 
AD (Anno Domini - in the year of our Lord)
     
79
 

Römer unter General Agricola fallen in Schottland ein

   
83
 

Römische Legionen (5.000 Mann) schlagen die schottischen Stämme (30.000 Mann), geführt von Calgacus, bei Mons Graupius (evtl. in Bennachie, Aberdeenshire, Grampian Mountains). Die erste verzeichnete Schlacht in der Geschichte Schottlands.

     
122
 

Hadrian’s Wall (benannt nach dem römischen Kaiser Hadrian) wird zwischen dem Solway Firth im Westen und dem Fluß Tyne im Osten gebaut, um "die Barbaren" auszuschließen.

     
142
 

Römer bauen den Antonius Wall (benannt nach dem Kaiser Antonius Pius) zwischen den Flüssen Forth und Clyde. Es handelte sich eher um einen Erdwall als um eine Steinmauer, wie den Hadrians Wall.

   
top
297
  Erste historische Erwähnung der Pikten.
     
367
  Pikten und Skoten überfallen den Hadrians Wall.
     
397
 

St. Ninian gründet ein Mönchskloster, bekannt als "Candida Casa" in Whithorn. Weniger als 20 Jahre nach seinem Tod wird der weltbekannte "Latinus Stone" in Whitorn errichtet.

   
top
563
  St. Columba von Irland gründet ein Kloster auf Iona.
     
538
  Anglikaner nehmen Din Eidyn ein und nennen es wieder Edinburgh.
     
650
 

St. Cuthbert wird Mönch in Melrose im Alter von 16 Jahren

     
687
  St. Cuthbert stirbt und wird auf der Insel Lindisfarne (Holy Island) begraben.
   
top
793
  Erster Angriff der Wikinger (Norwegen) auf die Küste Britanniens in Lindisfarne, gefolgt von Angriffen auf die Northern Isles (794), Iona und Skye (795), die Hebriden (798) und wieder Iona (802 und 806).
     
843
  Zusammenschluss von Skoten und Pikten unter Kenneth MacAlpin
     
849
  St. Columbas Überreste werden von Iona nach Dunkeld verbracht
     
954
  Die Schotten unter König Indulf nehmen Edinburgh ein.
   
top
1018
  In der Schlacht von Carham schlagen die Schotten die Engländer.
     
1040
  Macbeth tötet Duncan und besetzt den Thron
     
1057
  Macbeth wird in Lumphanan getötet
     
1070
  Malcolm III. heiratet seine zweite Frau, Margaret (später "St. Margaret"), eine sächsische Prinzessin, für die er St. Margaret's Chapel im Edinburgh Castle bauen lässt.
   
top
1072
  William “der Eroberer” fällt in Schottland ein.
     
1093
  Malcolm III. “Canmore” (Gaelic “Ceann Mòr” = Great Chief) und sein ältester Sohn Edward fallen in Northumberland.
     
1098
  Schottland tritt die Hebriden formell an Norwegen ab.
   
top
1136
 

David I. (Sohn von Malcolm III. und Margaret) übernimmt die Kontrolle über Cumberland, Westmorland und Northumberland. Er war 29 Jahre lang König von Schottland, aber er war auch König von Nordengland, bis er 1153 starb.

     
1153
 

Malcolm IV. folgt mit 12 Jahren seinem Großvater David I. auf den Thron nach. Er starb 1165.

     
1157
  Henry II. von England erobert die nördlichen Bezirke zurück.
     
1164
  Somerled, “King of the Isles”, wird in Renfrew getötet
   
top
1165
  Malcolm IV. stirbt und sein Bruder William I., genannt "the Lion" (wegen seines Wahrzeichens, dem roten aufgerichteten Löwen auf gelbem Grund) tritt seine Nachfolge an.
     
1263
  Alexander III. schlägt Haakon IV. von Norwegen in der Schlacht von Largs.
     
1266
  Im Vertrag von Perth werden die Hebriden an Schottland zurückgegeben.
     
1286
 

Alexander III. stirbt nach einem Sturz von seinem Pferd in Fife. Seine Enkeltochter, Margaret, "The Maid of Norway", wird Königin der Schotten im Alter von 3 Jahren.

   
top
1290
  Margaret, “the Maid of Norway” verstirbt plötzlich in Kirkwall
     
1292
  John Balliol gewinnt die Wahl gegen Robert Bruce und wird in Scone zum König von Schottland gekrönt.
     
1295
 

Schottland und Frankreich schließen einen Pakt, "The Auld Alliance", in dem Frankreich Schottland militärische Unterstützung zusichert. Edward I. von England sieht hierin eine Kriegserklärung. Tatsächlich markiert der Vertrag von Paris den Beginn der Unabhängigkeitskriege.

     
1296
  Edward I. “Der Hammer der Schotten” fällt in Schottland ein und setzt König John (Balliol) ab.
   
top
1297
  William Wallace und Andrew Moray führen die Schotten zum Sieg in der Schlacht von Stirling Bridge
     
1298
 

William Wallace wird in der Schlacht von Falkirk geschlagen.

     
1305
  William Wallace wird in London hingerichtet
     
1306
  Robert Bruce wird in Scone als König gekrönt, muss kurz darauf jedoch fliehen.
   
top
1307
  Robert Bruce kehrt zurück.
Edward I. von England stirbt in der Nähe von Carlisle
     
1314
 

Robert Bruce schlägt die Engländer in der Schlacht von Bannockburn.

     
1320
  Die “Deklaration von Arbroath
(klickt hier für die englische Fassung)
     
1328
  Der Vertrag von Edinburgh beendet den ersten Unabhängigkeitskrieg.
     
1329
  Robert Bruce stirbt friedlich in Cardross.
   
top
1332
  Bei Dupplin Moor werden die Schotten geschlagen.

Edward Balliol wird in Scone zum König gekrönt.

     
1334
  David II. (Bruce) wird zu seiner Sicherheit nach Frankreich gebracht.
     
1341
  David II. kehrt zurück und greift sofort England an.
     
1346
  David II. wird nahe Durham gefangen genommen und in den Tower von London verbracht.
     
1349
  200.000 Menschen (von 1 Mio.) fallen der Pest ("der schwarze Tod") zum Opfer.
   
top
1356
  David II. wird aus der Gefangenschaft entlassen und beendet die Unabhängigkeitskriege.
     
1371
 

Robert II. (ein Enkelsohn von Robert the Bruce) wird König (der erste der "Royal Stewarts”) und begründet die 300 Jahre währende Dynastie des Königshauses der Stewart.

     
1385
  Richard II., unterstützt von einer französischen Armee, fällt in die östlichen Grenzgebiete ein.
   
top
1406
 

Prince James (später James I.) wird gefangen genommen und in den Tower von London gebracht.

     
1411
  In der Schlacht von Harlaw (bei Aberdeen) kämpfen zum ersten Mal Highlander unter Donald MacDonald, "Herr der Inseln", gegen Lowlander unter Alexander Stewart, Graf von Mar (Donalds Cousin) gegeneinander.
     
1412
  Schottlands erste Universität, St. Andrews, wird gegründet.
   
top
1424
  James I. kehrt nach Schottland zurück.
     
1437
  James I. wird von seinen eigenen Adligen in Perth ermordet.
     
1451
  Die Universität von Glasgow wird gegründet.
     
1457
  James II. verbietet Fußball und Golf.
   
top
1460
  James II. stirbt bei der Belagerung von Roxburgh, als eines seiner eigenen Geschütze explodiert.

James III. erhält die Krone im Alter von 8.

     
1468/69
  James III. heiratet die 10 Jahre alte Margaret, Prinzessin von Norwegen und Dänemark.

Norwegen unterstellt Orkney und Shetland schottischer Souveränität.
     
1470
  James III. macht Edinburgh zur Hauptstadt Schottlands.
   
top
1472
  Schottlands erstes Erzbistum wird in St. Andrews gegründet.
     
1482
  Berwick-Upon-Tweed wird für immer an England abgetreten.
     
1493
  Der Titel "Lord of the Isles" wird abgeschafft.
     
1495
  Die Universität von Aberdeen wird gegründet.
   
top
1503
  James IV. heiratet Margaret Tudor von England, Tochter von Henry VII. “Heirat der Distel und der Rose”
     
1508
  In Edinburgh werden die ersten schottischen Bücher gedruckt.
     
1513
  James IV. und 5000 Schotten fallen bei Flodden.

James V. wird im Alter von 1 Jahr gekrönt.

   
top
1528
  Patrick Hamilton, ein lutherischer Prediger, wird in St. Andrews wegen Ketzerei verbrannt. Beginn der Reformation.
     
1532
  College of Justice (Zivilgericht) eingerichtet.
     
1540
  John Mosman fertigt die Krone Schottlands für James V.
     
1542
  Schotten verlieren die Schlacht von Solway Moss. James V. stirbt nach der Schlacht und kurz nachdem seine Frau, Mary of Guise, ihre Tochter Mary zur Welt bringt.
   
top
1543
  Im Alter von 9 Monaten wird Mary in Stirling Castle zur Königin der Schotten gekrönt.
     
1544
  Beginn des “War of the Rough Wooing” (Krieg des "rauhen Werbens"), weil Henry VIII. die Heirat seines Sohnes Edward mit Mary erzwingen will.
     
1547
  10.000 Schotten fallen bei Pinkie.
     
1548
  Die junge Mary, Königin der Schotten, wird zu ihrer Sicherheit nach Frankreich gebracht, wo sie die nächsten 13 Jahre verbringt.
   
top
1558
  Die 14-jährige Mary, Queen of Scots, heiratet den 15-jährigen Francoise, Dauphin von Frankreich, in Paris.
     
1559
  John Knox kehrt nach Schottland zurück und predigt gegen den Katholismus.
     
1560
  Parliament verabschiedet Reformationsgesetz.

Die erste Generalversammlung trifft zusammen.

     
1561
  Mary Queen of Scots kehrt aus dem Exil zurück, um ihr Regierungsamt anzutreten.
   
top
1567
  Mary wird gezwungen, zugunsten ihres minderjährigen Sohnes, James VI, abzudanken.

Erstes gälisches Buch - "Knox’s Liturgy” wird veröffentlicht

     
1581
  Erste presbyterianische Kirche gegründet.
     
1582
  Universität von Edinburgh gegründet.
   
top
1590
  "Hexen von North Berwick" werden in Edinburgh verbrannt.
Zwischen 1560 und 1700 wurden beinahe 2000 Schotten, vorwiegend Frauen, wegen Hexerei hingerichtet.
     
1600
  1. Januar wird als Beginn des Kalenderjahrs übernommen (vorher war es der 25. März, Mariä Verkündigung)
     
1603
 

Elisabeth I. von England stirbt und James VI. von Schottland (Sohn von Mary, Queen of Scots) wird James I. von England (= "die Vereinigung der Kronen").

   
top
1608
  Schottische "Anpflanzung" von Ulster beginnt.
     
1613
 

Elisabeth, Tochter von James I., heiratet den deutschen Kurfürsten Friedrich V. (beide im Alter von 16 Jahren), eine Garantie für das englische Parlament gegen die römisch-katholischen Neigungen des Hauses Stuart. Die Hochzeit fand in London statt, während sie auch im Schloß von Heidelberg mit einem großen Fest gefeiert wurde.

     
1621
 

Die Kolonialisierung von Nova Scotia (Neuschottland, Kanada) beginnt, indem Lord Stirling Parzellen des Landes an wohlhabende und willige Schotten verkauft.

   
top
1622/23
  Hungersnot verwüstet das Land.
     
1625
 

James I. stirbt nach einer Regierungszeit von 57 Jahren. Kein schottischer König hat jemals so lange regiert.

Charles I. wird König.

     
1626
  Charles I. heiratet Henrietta Maria, Tochter von Henry IV. von Frankreich.
   
top
1633
 

Charles I. kehrt für seine Krönung in sein Geburtsland, Schottland, zurück.

     
1638
  National Covenant unterzeichnet
     
1643
  Das englische Parlament, die drei schottischen Stände und General Assembly schließen die "Solemn League and Covenant" gegen Charles I.
     
1644/45
  Kampagne des Marquis of Montrose (James Graham) für Charles I.
   
top
1649
  Charles I. wird auf Veranlassung Cromwells und gegen den Willen des schottischen Volkes vor Whitehall Palace enthauptet.

Das schottische Parlament ruft Charles II als König aus.

Das englische Parlament erklärt England zur Republik.

     
1650
 

Cromwell besetzt Schottland.

Schotten formieren eine Verteidigungslinie innerhalb Edinburghs

     
1651
  Charles II. wird in Scone zum König gekrönt, muss jedoch kurz danach ins französische Exil fliehen.
   
top
1653
  Nach Auflösung des Parlaments wird Cromwell Lordprotektor und regiert England als Alleinherrscher.
     
1658
  Cromwell stirbt an Malaria.
     

Auf Heartland suchen: